Let’s Do Something Gooood!

Ich bin mir sicher, dass viele von Euch einen iTunes Account besitzen. Denn jetzt kann man ganz leicht für Japan über den iTunes Store spenden! Die Geldspende im vollen Umfang geht an das Amerikanische Rote Kreuz.

Es geht supereinfach! So, als würde man ein Lied kaufen! Unten seht Ihr genauere Infos zum Ablauf. Wer also spenden will, kann das HIER machen!

Egal, wie hoch der Spendenbetrag auch ist, es hilft!

Ich habe schon gespendet! Und Ihr?

Ach ja: ich verdiene keinen Cent damit, nur damit das klar ist. ;)

Falls der Link bei jemanden nicht klappt; einfach auf die iTunes Store Startseite gehen, dann müsste dieser Hinweis erscheinen. Draufklicken und den Anweisungen folgen:

ICH DANKE EUCH!

8 Comments

Filed under Life, People, Personal

8 responses to “Let’s Do Something Gooood!

  1. Cooler Aufruf – danke für das Aufzeigen dieser weiteren Möglichkeit! :-)

  2. Penny Lane

    geld ist in japan nicht das problem. davon haben sie genug. eine spende dient hier nur dazu, daß man sich selbst besser fühlt. macht lieber ganzjährig etwas., geht auf die straße usw.!
    ich spende z.b. monatlich für ärzte ohne grenzen und reporter ohne grenzen je 100 euro. das ist nicht viel, aber besser als nichts und besser als nur alle paar jahre bei einer katastrophe mal die brieftasche aufzumachen.

    • Ann

      Ich stimm dir zwar im großen und ganzen zu :-))) ABER lieber einmal alle 5 Jahre spenden, als gar nicht. Auch wenn ich finde, dass man gerade mit etwas gehobeneren Einkommen *hust* auch langfristig etwas machen kann… ;-)

    • Japan ist zwar nicht grad arm, trotzdem finde ich Deine Aussage eher kurzsichtig. Glaubst Du wirklich, dass den Leuten, die alles verloren haben auch alles ersetzt wird – ihre Geschäfte, ihre Häuser…? Wir haben damals auch bei der Flutkatastrophe 2002 in Österreich gespendet, obwohl wir nicht die Ärmsten sind und der Staat (somit wieder wir alle) auch ordentlich was beigetragen hat. Dieses Geld hilft beim Wiederaufbau – egal in welcher Form. Abgesehen davon ist es ja so, dass z.B. das Österreichische Rote Kreuz mit dem Geld Hilfsmittel (Decken, Nahrungspakete…) kauft und verteilt. Aber ich stimme Dir vollkommen zu, dass es gut ist, wenn man sich regelmäßig engagiert – sei es finanziell oder auch “nur” mit Zeit. (Und das hat meiner Erfahrung nach nicht unbedingt was mit dem Geldbeutel zu tun.) Trotzdem möchte ich abschließend sagen, dass das Rote Kreuz, die Caritas… sicher nicht auf nix hinauf Spendenkonten einrichten – also kann es so unnötig auch wieder nicht sein.

  3. nur weil man einmal in seinem blog zum spenden aufruft, heisst es doch noch lange nicht, dass man sonst nie spendet ;-)

  4. Penny Lane

    ja, da habt ihr recht. ich habe nicht so viel nachgedacht vorm schreiben, sorry.
    mir gehen momentan diese ganzen bloggerinnen auf den nerv, die sich das ganze jahr um nix scheren und bei h&m und konsorten kaufen und damit konkret das elend in der welt unterstützen. aber wenn mal irgendwo eine katastrophe geschieht, tun sie auf einmal so, als wären sie werweißwie für menschlichkeit.
    das hat ja auch gar nix mit mango zu tun, aber ich hatte an dem abend über so viel heuchelei in anderen blogs gelesen, daß es etwas mit mir durchging.
    und es gibt keinen zusammenhang mit h&m und jetzt aktuell japan. ich meinte es nur im übertragenen sinne.

  5. Nonstop

    Mein Schatzl hat gestern klammheimlich auch gespendet – fand ich suuuper von ihm. Hat mich richtig stolz gemacht!

  6. marlenarium

    Find super das Mango zu spenden aufruft. Hab ich auch gemacht. Nur leider liests keiner

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s